Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/meinebeardies

Gratis bloggen bei
myblog.de





Anfang über Archiv

Gestern war Joy´s erster Hundeplatztag, und sie hat auch gleich ihren ersten "Agility-Lauf" gemacht, sie rannte nämlich ganz begeistert hinter ihrer Tante Holly her, als die dran war. Holly verfolgt sie sofort sehr gerne, immer ganz dicht auf ihren Hacken. Die zwei Stunden, die wir auf dem Hundeplatz waren, haben ihr aber dann doch wohl hier zu Hause gefehlt. Hier hat sie nämlich noch bis neun Uhr abends rumgetobt und ist dann erst eingeschlafen.

 

 

19.9.10 06:19


Werbung


Und da war da noch die Geschichte von Joy und dem Blumenkübel:

Läuft ein kleiner Hund durch seinen Garten und läuft und läuft und , schwupp, auf einmal ist der kleine Hund verschwunden und doch glatt in den Blumenkübel an der Terasse gefallen. So kanns gehen, wenn man noch so klein ist !

 

So - wir wollen hier aber nicht nur über Joy schreiben. Joy ist unser dritter Bearded und die anderen beiden wollen wir auch nicht vergessen.

Leider lebt unsere erste Hündin Nikita, genannt Nicki, nicht mehr. Viel zu früh ist sie vor vier Jahren gestorben, sie war gerade mal 9 geworden. Von heute auf morgen hat sie Probleme mit der Leber bekommen und musste eingeschläfert werden - Nicki war ein toller Hund. Darum wird sie auch immer wieder mal erwähnt und Geschichten von ihr erzählt.

Nach Nickis Tod kam Holly, Holly ist heute 4 . Als Holly zu uns kam lebte noch unsere Briard-Hündin Daphne bei uns, die leider letztes Jahr im Alter von fast 15 Jahren gestorben ist. Seitdem war Holly tagsüber alleine mit mir zu Hause  -  mein Mann hat nämlich auch noch einen Briard-Rüden, unseren 5jährigen Benny. Benny geht aber immer mit Herrchen zur Arbeit und ist deswegen nicht immer da.

Holly hat sich im letzen halben Jahr immer mehr zurück gezogen, die einzige Bewegung, die sie hatte, waren die Spaziergänge. Die machen wir zwar reichlich und auch immer lange genug, aber trotzdem fand ich es traurig, das sie sich nach diesen Gängen immer in ihre Höhle unter dem BUsch im Garten zurück zog und dort vor sich hindöste. Deshalb kam ich eigentlich auf die Idee, einen zweiten Bearded zu kaufen, der dann auch tagsüber hier bei uns bleiben sollte. Und ich glaube, das war auch das Beste, was ich für meine Holly tun konnte. Denn seit Joy bei uns ist, liegt Holly nicht mehr in ihrer Höhle. Sie ist seitdem ständig und überall dabei und tobt richtig herum, so, wie ich mir das vorgestellt hatte. Mal spielt sie mit Joy, mal muss ich dran glauben und sie steht mit einem Spielzeug vor mir. Genau so soll es ja auch sein.

 

17.9.10 12:34


17.September 2010

Holly hat ihre anfängliche Abneigung gegen Joy total abgelegt. Die beiden toben im Garten herum wie verrückt und haben richtig viel Spaß. Holly fordert die Kleine auch immer wieder zum spielen auf und ist dann aber im Spiel ganz vorsichtig mit ihr. Und Joy findet das immer besser und flitzt wie wild draußen rum. Das ist ganz einfach schön zu beobachten

Joy ist nun auch schon 6 Tage bei uns und fühlt sich hier pudelwohl. Und das von Anfang an. Sie hat sich sofort ganz frei und ohne Angst im Garten bewegt und war überall dabei - so, als wenn sie schon immer bei uns gewesen wäre. Ganz toll fand sie natürlich die Baustelle im Garten, da kann man so richtig schön buddeln und Blädsinn machen, und da ist auch immer einer gewesen, der sich mit ihr beschäftigt hat. Das Wetter war natürlich auch herrlich, und so hat sie den ganzen ersten Tag bei uns richtig genießen können. Abends ist sie  um halb sieben im Wohnzimmer auf dem Teppich eingeschlafen und als ich sie  abends im Schlafzimmer auf ihre Schlafdecke gelegt habe, hat sie sich ganz zufrieden eingerollt und bis zum nächsten Morgen um viertel vor sieben geschlafen  -  ohne einmal zu mucken. Das ist bis heute so geblieben, sie legt sich abends im Wohnzimmer hin und dann kann ich sie später wie ein Baby in ihr Bett legen und dort bleibt sie dann bis zum nächsten morgen. Sie hat noch nicht einmal nachts geweint.

Auch alles andere klappt ohne Probleme - sie frißt ganz normal und nimmt schön zu, sie spielt auch schon ganz prima mal eine Zeit lang allein - das will sie sogar manchmal - sie schmust aber auch sehr gerne und das sie sehr gelehrig ist, ist ja wohl klar. Auf ihren Namen hört sie prima, Nein und Pfui kennt sie bereits , komm für das lockere Herankommen klappt auch schon sehr gut und manchmal macht sie sogar schon SITZ.

Heute morgen habe ich sie dabei erwischt, wie sie die ersten beiden Stufen in das obere Stockwerk hochgekraxelt ist und auch wieder runter. Da muß ich jetzt ein bißchen aufpassen, damit sie mir nicht runterfällt. Zum Treppensteigen ist sie ja doch noch etwas zu klein mit neun Wochen, aber wenn so ein Wicht sich das in den Kopf setzt, kann man eh nichts machen.

 

17.9.10 09:52


11. September 2010

Heute ist es soweit, wir holen gleich unsere Joy ab. Nachdem wir bereits zwei schwarze-weiße Beardies hatten ( haben ) kommt nun auch ein braun-weißer dazu. Zwar haben wir lange überlegt, ob es richtig ist, noch einen zweiten Hund zu unserer Holly dazu zu holen, aber nachdem Damilo ( Hollys Bruder ) und Fleur ( beide braun-weiß zusammen Babys  bekommen haben, haben wir uns dann doch unsere kleine Joy ausgesucht. Ausschlaggebend dafür war in erster Linie, das Damilo dre Vater ist und wir daher schon so ungefähr wissen, was auf uns zukommt. Und mit unserer Holly ( richtiger Name Dala-Danila ) sind wir alle sehr zufrieden, sie ist eine ganz tolle.

Also, heute ist es soweit  -  gleich geht es los und wir dürfen Joy nach Hause holen.

17.9.10 09:34





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung